Unsere Fachbereiche


Sozialpädagogische Familienhilfe

Die Sozialpädagogische Familienhilfe mit dem Schwerpunkt Heilpädagogik orientiert sich am System Familie, den jeweiligen sozialen Bezügen mit seinen Erziehungs-, Beziehungs- und materiellen Problemen und Ressourcen. Sie unterstützt durch intensive Begleitung und Beratung, sowie alltagspraktische Hilfen Familien mit minderjährigen Kindern in ihren Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und Krisen, sowie im Umgang mit Behörden und Institutionen. In der Regel richtet sich die Sozialpädagogische Familienhilfe an Familien, die eine sehr belastende Familiensituation und den damit verbunden schwierigen Alltag erleben. 

Wir bieten Ihnen:

  • Unterstützung bei Erziehungsaufgaben
  • Entwicklung von Bewältigungsstrategien
  • Erschließen von Ressourcen
  • Hilfestellung bei der Alltagsbewältigung
  • Begleitung zu Ämtern und Institutionen
  • Klärung und Stärkung von Familienbeziehungen
  • Begleitung der Eltern bei der Auseinandersetzung mit der Behinderung oder Erkrankung des Kindes
  • Information über behinderungsspezifische Hilfen und Entlastungsmöglichkeiten

Familienunterstützender Dienst

Der Familienunterstützende Dienst bietet ein breit gefächertes Angebot an Hilfe und Unterstützung. Ein Schwerpunkt liegt in der Entlastung von Familien bei der Betreuung und Pflege ihrer Kinder mit Beeinträchtigungen. Die Art un der zeitliche Umfang wird jeweils auf die Bedürfnisse der Familie abgestimmt. Die Familie entscheidet über Helfer, Ort, Art und Umfang der Hilfe. Das Hilfsangebot wird individuell an den Bedarf der Familie angepasst. 

Wir bieten Ihnen:

  • Betreuung und Pflege (stunden- o. tageweise in der häuslichen Umgebung)
  • Begleitung, z.B. bei der Teilhabe am öffentlichen Leben
  • Mitbetreuung der Geschwisterkinder
  • Urlaubsbegleitung
  • Nachtbereitschaften
  • Assistenzdienste

Für den Bereich Familienunterstützender Dienst suchen wir laufend engagierte Helfer, die Familien mit Kindern und Jugendlichen mit einer Behinderung in Absprache stundenweise begleiten. Die Aufgabenbereiche werden individuell mit der Familien abgestimmt. Die Einsätze finden in der Regel in den Nachmittagsstunden, am Abend oder am Wochenden statt.


Familienpflege

Die Familienpflege übernimmt in besonderen Belastungs- und Krisensituationen die Versorgung der Kinder und die Organisation des Haushaltes, z.B. bei Krankenhaus- , Klinik- oder Kuraufenthalt bzw. häusliche Erkrankung der haushaltsführenden Person. Besondere Belastungssituationen können durch die Pflege eines schwerkranken, pflegebedürftigen oder behinderten Familienmitgliedes entstehen.

Wir bieten Ihnen:

  • Weiterführung des Haushaltes bei Erkrankung
  • Pflege und Versorgung der Kinder
  • Organisation des Alltags in belastenden und / oder Krisensituationen

Integrationshilfen

Integrationshilfen mit Fachkräften in Regel- und Förderschulen für Schüler und Schülerinnen mit

  • herausforderndem Verhalten
  • besonderen Kommunikationsbedürfnissen
  • Bedarf an pflegerischen Hilfen
  • schweren Mehrfachbehinderungen

Begleitete Elternschaft

Die begleitete Elternschaft richtet sich an Familien, in denen mindestens bei einem Elternteil eine geistige Behinderung, eine Lernbehinderung, eine seelische Behinderung, eine körperliche Behinderung oder eine Sinnesbehinderung den Alltag beeinflusst.

Im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit mit den Familien stehen insbesondere alle Themen rund ums Kind (z.B. Körperpflege, kindgerechte Ernährung, Gesundheitsfürsorge, Freizeitgestaltung, altersangepasste Förderung, etc.), die Ausgestaltung der Elternrolle (z.B. Erziehungsfragen, soziale Beziehungen, Konflikt- und Krisensituationen, Partnerschaft, persönliche Interessen, Austausch mit anderen Familien aber auch Trennung/ Scheidung und Fremdunterbringung) und die Alltagsbewältigung (z.B. Umgang mit Geld, Behördenangelegenheiten, berufliche Perspektiven, Haushaltsführung, etc.).

Die Unterstützungsangebote innerhalb der Familie erstrecken sich von Information, Beratung und Motivation, Anleitung, Mithilfe und Begleitung bis hin zur Übernahme von Tätigkeiten.

Wir bieten Ihnen:

  • Unterstützung bei Erziehungsaufgaben
  • Entwicklung von Bewältigungsstrategien auch für die Kinder
  • Erschließen von Ressourcen
  • Hilfestellung und zum Teil Übernahme bei der Alltagsbewältigung
  • Begleitung zu Ämtern und Institutionen
  • Klärung und Stärkung von Familienbeziehungen
  • Begleitung bei der Auseinandersetzung mit der Behinderung oder Erkrankung
  • Information über behinderungsspezifische Hilfen und Entlastungsmöglichkeiten

Ambulante Kinderkrankenpflege

Die ambulante Kinderkrankenpflege umfasst die Grundpflege wie auch die Behandlungspflege (Intensivpflege) und richtet sich an Familien mit akut oder chronisch kranken Kindern sowie jene mit Behinderungen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit stark lebensbeeinträchtigenden bzw. -verkürzenden Erkrankungen.

Die häusliche Kinderkrankenpflege wird von berufserfahrenem Pflegepersonal mit dem Ziel durchgeführt, bei erkrankten Kindern einen Krankenhausaufenthalt zu verkürzen oder zu vermeiden und die Betreuung und Pflege im Kreise der Familie zu gewährleisten.

Des Weiteren richtet sich das Augenmerk darauf, die Normalität in der häuslichen Situation zu erhalten, zu fördern oder wieder herzustellen, welches sich in unserem Pflegeleitbild widerspiegelt.

Unser Leistungsangebot umfasst:

  • Beatmungspflege
  • Palliativpflege
  • Krankenbeobachtung & Monitoring
  • Sauerstoffversorgung
  • Verabreichung von Medikamenten 
  • Versorgung von PEG-Anlagen und Magensonden
  • Wickelanwendungen, Massagen, basale Stimulation
  • lnhalations-, lnfusions- und Atemtherapie
  • Betreuung und Pflege von (schwerst-/mehrfach-)behinderten Kindern
  • Anleitung/ Entlastung von Eltern sowie Rückzugspflege

Pflegeleitbild: 

Das Kind und seine Familie stehen im Focus unseres Handelns!

Die Ambulanten Dienste Königsborn verstehen sich als unterstützender Partner, der sich in die individuelle häusliche Gegebenheit einfügt. Wir sind bestrebt eine Normalität der familiären Situation zu erhalten, zu fördern oder wieder herzustellen. „Jeder Mensch lebt in SEINER Normalität. Jede Lebensform in ihrer entsprechenden Lebensart ist lebenswert.“ Als Gast in einem Zuhause, der die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder und ihrer Angehörigen respektiert sowie Empathie für Sorgen und Nöte zeigt. Die Familie wird als Herzstück angesehen und somit als gleichberechtigter Partner, der die Zusammenarbeit zur gemeinsamen Pflegeplanung und Alltagsgestaltung begünstigt. Handlungsweisend sind für uns Strukturen, Kultur und Religion der Familie. Diese sollen sich in der Pflege wiederfinden. Unsere Betreuung beinhaltet die Pflege im eigenen Zuhause als auch begleitend in Kindergärten und Schulen. Dabei haben die Bereiche Vertrauen, Wertschätzung und Verschwiegenheit oberste Priorität.

Wir verstehen uns als Team! Dazu gehört ein offenes, ehrliches und respektvolles Miteinander. Wichtige Bestandteile dieser Arbeit sind Lob, konstruktive Kritik, Selbstreflektion und Unterstützung. Jeder Mitarbeiter ist für sich selbst, aber auch für das genannte Team verantwortlich mit dem Auftrag, die höchstmögliche Qualität in seiner Arbeit fortlaufend umzusetzen. Er versteht sich als „Kümmerer“, denn nur so ist die optimale Versorgung mit den Prinzipien der aktivierenden, fördernden Bezugspflege in der Familie gesichert.

Die Organisation und Einsatzplanung liegt im Aufgabenbereich unserer Führungskräfte. Sie setzen die Mitarbeiter gemäß ihrer Fähigkeiten und unter Berücksichtigung der zur Familie passenden Charakteristika ein. Sie sehen sich als Vorbild für alle Mitarbeiter. Sie besitzen soziale, fachliche und ethische Kompetenzen und sind bereit sich weiterzuentwickeln und weiterzubilden. Entscheidungen werden zeitnah und transparent getroffen.


Sozialmedizinische Nachsorge

Sozialmedizinische Nachsorge bietet ganzheitliche Hilfe für chronisch und schwerstkranke Kinder und Jugendliche damit ihnen und ihren Familien das Leben besser gelingt.

Ziel ist:

  • professionelle Nachbetreuung nach stationärer Behandlung, um diese zu verkürzen oder zu vermeiden
  • reibungsloser Übergang in die häusliche Pflege durch die an die Familie orientierte Begleitung und Vernetzung
  • Unterstützung, um mit den veränderten Lebensbedingungen zurecht zu kommen.

Die Ambulanten Dienste Königsborn sind akkreditiertes Mitglied im Bundesverband Bunter-Kreis e.V.


Kinderneurologie-Hilfe Kreis Unna

Die Kinderneurologiehilfe Kreis Unna bietet:

  • eine  ganzheitliche Hilfe für Kinder und Jugendliche mit erworbenen Hirnschädigungen wie beispielsweise Schädelhirntraumata, Hirntumoren oder entzündlichen Prozessen
  • professionelle Begleitung und Beratung des betroffenen Kindes und seiner Familie bis zum Einstieg ins Berufsleben
  • unterstützt bei bedarfsorientierter Vernetzung zur Verbesserung der Versorgungssituation in allen Lebensbereichen
  • ein spendenfinanziertes und kostenloses Angebot für betroffene Familien aus dem Umkreis Unna, Hamm, Dortmund, Soest und dem Hochsauerlandkreis

Ferien- und Freizeitangebote

Die Ambulanten Dienste Königsborn bieten für Kinder mit Unterstützungsbedarf ein umfangreiches Ferienprogramm an.

Auf dem Programm stehen themenorientierte Aktivitäten, Spiel-und Bastelangebote sowie gemeinsame Ausflüge, beispielsweise zum Dortmunder Zoo oder zur Ökologiestation in Rünthe. Durchgeführt wird das Angebot mit qualifiziertem Fachpersonal.

Die Ferienbetreuung beginnt montags bis freitags, täglich von 08:00 - 16:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Ambulanten Dienste Königsborn. Individuelle Betreuungszeiten können gern mit uns vereinbart werden.

Um 09:00 Uhr haben die Kinder Gelegenheit gemeinsam zu frühstücken. Das Frühstück wird von den Kindern mitgebracht. Mittags gibt es ein Mittagessen, das entweder gemeinsam gekocht wird oder aus der Küche des Lebenszentrums kommt.

Darüber hinaus bietet Ihnen unser umfangreiches Freizeitprogramm 2016 für Ihre Kinder und Jugendlichen  abwechslungsreiche Angebote während des ganzen Jahres - Schauen Sie doch mal rein - es lohnt sich.