Arbeitsschwerpunkte


Frühe autismusspezifische Intensivförderung

In enger Zusammenarbeit mit den Eltern werden gemeinsam Förderziele erarbeitet und umgesetzt. Durch eine gezielte intensive Begleitung werden die Eltern befähigt, das eigene Kind mittels kleinschrittiger Lernprogramme hochfrequent im häuslichen Umfeld optimal zu fördern. Darüber hinaus bieten wir Elternseminare an, die vertiefendes Wissen vermitteln und den Austausch der Eltern untereinander fördern.


Förderung bei Mehrfachbehinderungen

Unser Autismus-Therapie-Zentrum hat sich unter anderem auf die Arbeit mit Autisten mit Mehrfachbehinderungen (z.B. neurologische Erkrankungen) spezialisiert. Durch die enge Anbindung und Kooperation des Autismus-Therapie-Zentrums an die Fachklinik und das Sozialpädiatrische Zentrum besteht für die Patienten die Möglichkeit, bei Bedarf die ärztlichen, psychologischen, sozialen und ambulanten Dienstleistungen des Lebenszentrums zu nutzen.


Förderung bei Intelligenzminderung

Bei autistischen Menschen mit einer Intelligenzminderung sind die autismusspezifischen Einschränkungen in der Regel stärker ausgeprägt. Daher benötigen sie besonders kleinschrittige und individuell angepasste Förderangebote, die an ihre Stärken anknüpfen.


Gruppenangebote

Viele autistische Menschen wollen gerne Kontakt zu anderen, wissen aber nicht, was eine sozial angemessene Art der Kontaktaufnahme sein könnte. Gruppenangebote eignen sich besonders, um die soziale Kompetenz von Menschen mit Autismus zu stärken. Im Autismus-Therapie-Zentrum bieten wir autistischen Menschen neben der Einzeltherapie deshalb auch die Möglichkeit, sich in (Klein-) Gruppen zu integrieren und die erlernten Fähigkeiten der Kontaktaufnahme im Alltag einzusetzen.