Wir bieten Ihnen Beratung und Unterstützung bei Fragen zu der Entwicklung Ihres Kindes oder zu Entwicklungsauffälligkeiten im Säuglings- und Kleinkindalter. Schon im frühen Säuglings- und Kleinkindalter können Eltern bereits an Belastungsgrenzen geraten und sich hilflos in der Alltagsbewältigung fühlen.

Schreien, Unruhe, Schlaf- und Trotzverhalten sowie oppositionelles Verhalten und Ängste treten bei Kindern im Entwicklungsverlauf in unterschiedlichen Ausprägungen auf.

Wir bieten Ihnen:

  • pädagogische Entwicklungsberatung,
  • videogestützte Interaktionsleitung sowie
  • Krisenintervention im stationären Rahmen


an. Gemeinsam suchen wir mit Ihnen nach therapeutischen Hilfen für Ihr Kind und nach Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Sie als Eltern. 


Unsere Fachbereiche

Wir arbeiten in einem multiprofessionellen Team, um für unsere Patienten ein individuell angepasstes Behandlungskonzept zu erarbeiten. Folgende Disziplinen sind hieran beteiligt: 

Ärztliche Untersuchung

Kinderneurologen untersuchen und behandeln Kinder mit Entwicklungsstörungen in den Bereichen Sprache, Motorik und Verarbeitung von Reizen aus der Umwelt. Wir behandeln Kinder mit Bewegungsstörungen, Lähmungen, Epilepsien und Entzündungen des Nervensystems, aber auch Gehirnerschütterungen, Kopfschmerzen, Tics, Konzentrations- und Lernstörungen.

Anmeldung


EEG / Labor / Neurophysiologie

Wir führen EEG-Ableitungen mit digitalen EEG-Geräten und simultaner Videoaufzeichnung sowie neurophysiologischen Untersuchungen (Ableitung evozierter Potentiale, EMG, NLG, Transkranielle Magnetstimulation) durch. Unser Labor bietet Blut- und Urinuntersuchungen sowie Stoffwechseldiagnostiken an

Anmeldung


Pflege

Das Pflegeteam der Fachklinik für Kinderneurologie und Sozialpädiatrie besteht überwiegend aus speziell ausgebildeten Kinderkrankenschwestern. Neben der pflegerischen Betreuung überwacht und übernimmt das Pflegepersonal Maßnahmen und Aktivitäten des täglichen Lebens. Zusätzlich werden spezielle unterstützende Behandlungsmaßnahmen durchgeführt.


Sozialdienst

Die Erkrankung oder Behinderung eines Kindes verändert den Lebensalltag der gesamten Familie. Neben körperlichen und seelischen Belastungen für die jungen Patienten bringt eine Krankheit oder eine Behinderung für die Familie häufig viele Sorgen mit sich. Wir bieten Ihnen in dieser herausfordernden Lebenssituation Unterstützung und Hilfe an und ergänzen somit die ärztliche, therapeutische und pflegerische Versorgung. 

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen für Ihre persönliche Situation individuelle Hilfen zu erarbeiten. Wir unterstützen Sie in psychosozialen, sozialrechtlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen, die sich aus der Entwicklung, Erkrankung oder Behinderung eines Kindes ergeben können.

Behandlungs- und Beratungsangebote


Sozialpädagogik

Wir bieten Ihnen Beratung und Unterstützung bei Fragen zu der Entwicklung Ihres Kindes oder zu Entwicklungsauffälligkeiten im Säuglings- und Kleinkindalter. Ebenso führen wir pädagogische Gruppentherapien bei Schul- und Vorschulkindern durch. In Ausnahmefällen bieten wir für ältere Kinder auch Einzeltherapien an.

Schon im frühen Säuglings- und Kleinkindalter können Eltern bereits an Belastungsgrenzen geraten oder sich hilflos in der Alltagsbewältigung fühlen. Schreien, Unruhe, Schlaf- und Trotzverhalten sowie oppositionelles Verhalten und Ängste treten bei Kindern im Entwicklungsverlauf in unterschiedlichen Ausprägungen auf.

Wir bieten Ihnen pädagogische Entwicklungsberatung, videogestützte Interaktionsanleitung sowie Krisenintervention im ambulanten und stationären Rahmen an. Gemeinsam suchen wir mit Ihnen nach therapeutischen Hilfen für Ihr Kind und nach Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Sie als Eltern. Für Schulkinder der verschiedenen Altersstufen bieten wir nach einer umfangreichen ärztlichen und psychologischen Diagnostik pädagogische Gruppentherapie an. In Einzelfällen erfolgt auch eine Einzeltherapie.

Zu den Behandlungs- und Beratungsangeboten


Heilpädagogische Gruppen

Die Heilpädagogischen Gruppen sind fester Bestandteil der interdisziplinären Diagnostik und Therapie der Fachklinik. Die Arbeit in diesen Gruppen richtet sich nach dem Leitgedanken der gesamten Fachklinik: „Das Kind steht mit seinen lebensnotwendigen, wechselseitigen Bezügen im Mittelpunkt. Die Achtung und Stärkung der natürlichen Autonomie des Kindes und seiner Familie gelten als Grundvoraussetzung unseres ärztlichen, therapeutischen, pädagogischen und pflegerischen Handelns in einem multidisziplinären Team.“ 

Insgesamt arbeitet das Team der heilpädagogischen Gruppen in einem interdisziplinären Team zusammen. Heilpädagogen, Heilerziehungspfleger, Sozialpädagogen, Rehabilitationspädagogen und Erzieher sind in den Gruppen tätig. Jeder Mitarbeiter ist einer festen Gruppe zugehörig, sodass die Kinder feste und kontinuierliche Bezugspersonen vorfinden.   

Die Kinder besuchen die heilpädagogischen Gruppen von montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr und samstags von 8 bis 12:30 Uhr. Insgesamt bestehen diese Gruppen aus vier unterschiedlichen Gruppen: Die Schulkindergruppe und die „Wilde Wiese“, die in jeweils drei Gruppen -Käfergruppe, Maulwurfgruppe und Froschgruppe- unterteilt ist. In jeder Gruppe bestehen feste Tagesstrukturen und gleichbleibende Abläufe für die Kinder. Im Tagesverlauf finden immer wieder angeleitete Spielsituationen und heilpädagogische Förderungen in Kleingruppen oder Einzelsituationen statt. Daneben bestehen für die Kinder auch ausreichende Möglichkeiten, sich im Freispiel auszuprobieren und mit anderen Kindern gemeinsam zu spielen. Außerdem werden die Kinder aus der Gruppe für therapeutische Diagnostik und Förderung von den jeweiligen Therapeuten abgeholt.


Psychologie

Die psychologische Untersuchung spielt in der Abklärung von Entwicklungs-  und Verhaltensauffälligkeiten sowie emotionalen Belastungen eine zentrale Rolle.  

Weitere Informationen

Wir sind zertifiziert
nach DIN EN ISO 9001:2008