Die meisten Kinder in Deutschland wachsen überwiegend in gesicherten Verhältnissen und unter liebevoller Erziehung und Fürsorge durch ihre Eltern auf.

Jedoch gibt es auch Kinder, die von Hindernissen und schwerer wiegenden Problemen in ihrer Entwicklung bedroht sind. In vielen Fällen reagieren diese Kinder mit einem auffälligen Verhalten in Kindertageseinrichtungen oder Schulen, andere leiden unauffällig und oft unbemerkt. Von gravierenden Folgen betroffen sind vor allem die Kinder, die aufgrund ihres Alters oder aufgrund von Behinderungen in besonderer Weise auf Förderung, Fürsorge und Schutz angewiesen sind.

Das Modellprojekt „Konzepte für Kinder“ will zur Erprobung integrativer Hilfeplanung für die Akteure aus Gesundheits- und Jugendhilfe sowie angrenzenden Professionen eine Plattform für eine interdisziplinäre (Fall-) Verständigung bieten.

Ziel ist die Ermittlung passgenauer Hilfen für von Vernachlässigung betroffene Kinder und ihre Familien. Mit Unterstützung durch Mittel der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW wird dafür unter dem Dach des Lebenszentrums Königsborn Raum, Zeit, interdisziplinäre Kompetenz und Moderation bereitgestellt.

Wir laden Sie herzlich ein, dieses Angebot und die Gelegenheit zu nutzen. 

 

Lesen Sie mehr:

 

.

Kontakt

Britta Discher
Tel: 02303 / 9670 248
Fax: 02303 / 9670 227

E-Mail