Partials: Page/Tracking.html

Aktuelles

"Ab dem 8. Juni 2020 wird das Betretungsverbot für die Kindertagesbetreuungsangebote in Nordrhein-Westfalen aufgehoben und ein eingeschränkter Regelbetrieb aufgenommen. Alle Kinder haben dann wieder grundsätzlich einen – allerdings durch die Maßgaben des Infektionsschutzes eingeschränkten – Anspruch auf Bildung, Betreuung und Erziehung in einem Angebot der Kindertagesbetreuung..."

Lesen Sie hier die aktuellen Informationen für Eltern des Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Kita Königsborn wird zu allen betroffenen Eltern nach Pfingsten Kontakt aufnehmen.

Eine News der Einrichtung: Familienzentrum Königsborn

Nach Mitteilung des MKFFI (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration) dürfen ab Donnerstag, den 14.05.2020 die ersten Kinder wieder die Kita besuchen. Dies betrifft die Kinder, die nach den Sommerferien eingeschult werden und gleichzeitig Unterstützung über Bildung und Teilhabe bekommen. Ebenso dürfen auch alle Kinder mit Behinderungen die Kita wieder besuchen. Die Notgruppen-Betreuung läuft nach den bekannten Kriterien weiter.

Ab Donnerstag, den 28.05.2014 sind dann auch alle anderen Vorschulkinder betroffen. Für Juni ist geplant, dass auch alle anderen Jahrgänge – zumindest noch einige Tage vor den Sommerferien – wieder in die Kita kommen können.

Die Kita Königsborn wird zu allen Eltern, deren Kinder bereits ab dem 14.05.2020 kommen dürfen, Anfang der nächsten Woche Kontakt aufnehmen.

Eine News der Einrichtung: Familienzentrum Königsborn

500 MNS-Masken und ein Smartphone spendete der Round Table Unna dem Lebenszentrum. Christian Dräger und Dr. Marcel Himmelmann überreichten die Spende heute Michael Radix, Geschäftsführer, und Angela Herrmann, Leitung Lebensarche. Und darin sind sie sich einig: "Wir freuen uns immer sehr, wann an uns gedacht wird und wir so eine Unterstützung unserer Arbeit erfahren. Vielen herzlichen Dank!"

Eine News der Einrichtung: Lebensarche Königsborn

Das Lebenszentrum erhielt heute 150 Mund- und Nasentücher für die Mitarbeiter*innen. Die Mund- und Nasentücher wurden von privaten Spender*innen genäht. Die Aktion wurde vom Hellweger Anzeiger koordiniert. Kathrin Oeing, Pflegedienstleitung, und Michael Radix, Geschäftsführer, nahmen die Mund- und Nasentücher dankbar entgegen.

Eine News der Einrichtung: Lebenszentrum Königsborn

Heute ist Welt-Autismus-Tag. Der internationale Tag wird seit 2008 jährlich am 2. April gefeiert.

Eingeführt wurde er von den Vereinten Nationen. In den letzten Jahren fanden zahlreiche Aktionen statt, um auf Autismus aufmerksam zu machen. Besonders großen Zulauf fand die Aktion „light it up blue“ (LIUB) von der amerikanischen Organisation „Autism speaks“. Die Idee hinter LIUB ist es, Flagge zu zeigen und an diesem Tag Gebäude blau anzustrahlen. In jedem Jahr werden weltweit tausende Gebäude blau angestrahlt, u.a. die Oper in Sydney und das Empire State Building in New York. 

Auch das ATZ Königsborn bekennt Farbe und möchte bei Menschen Interesse für das Thema wecken.

Aktuell denken die Mitarbeiter*innen auch an die Kollegen, die vor Ort und im Hintergrund alles am Laufen halten. "Halten Sie durch und bleiben Sie gesund!"

Eine News der Einrichtung: Autismus-Therapie-Zentrum

In der Kita Königsborn wird ab sofort eine telefonische Sprechstunde angeboten. Von montags bis freitags in der Zeit von 8:00 - 10:00 Uhr können sich Interessierte unter der Telefonnummer 02303 / 9670 - 275 oder -527 mit Anliegen an die Kita wenden.

Eine News der Einrichtung: Familienzentrum Königsborn

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet das Ferienprogramm der Ambulanten Dienste während der Osterferien nicht statt.

Eine News der Einrichtung: Ambulante Dienste Königsborn

Die aktuelle Zeit, wo alle mehr zu Hause sind und Zeit miteinander verbingen, stellt das Familienleben mit Kindern manchmal auf den Kopf. Diese Zeit kann sehr belastend sein.

Für diese Zeit stellt das Lebenszentrum für alle Patienten, Familien und Interessierten eine kleine Linksammlung bereit. Von schulischer Bildung bis hin zu Bewegungsangeboten finden Interssenten hier eine Auswahl, die vielleicht ein wenig Abwechslung in den Alltag bringen kann.

Eine News der Einrichtung: Lebenszentrum Königsborn

Um die Versorgungsstruktur für die Kinder im Kreis Unna weiterhin zu gewährleisten, haben wir unsere Unterstützungsangebote für die kommende Zeit den Beschränkungen der Infektionsschutzregelungen angepasst.

  • Telefonsprechstunden
    Die SPZ-Kinderärzt*innen und Psycholog*innen werden die geplanten Neu- und Wiedervorstellungen von Kindern im Hinblick auf somatisch-neurologische Behandlungen vorerst telefonisch, wenn kurzfristig möglich auch im Sinne der Tele/Videomedizin durchführen. Darüber werden die niedergelassenen Kinderärzte entsprechend informiert.
    Telefon: 02303 / 9670 – 261
     
  • Akutsprechstunde
    Für neuropädiatrische Notfälle, die ggf. eine akute medizinische Versorgung erforderlich machen, werden Akut – Sprechstunden eingerichtet. Wir gehen von einer hohen Inanspruchnahme der telefonischen Beratung aus, da sich unter den Bedingungen mit fehlenden Kitas/Schule und Spielplatzverbot die Familienkrisen zuspitzen können. Dabei ist nicht nur an Verhaltenskrisen der somatisch normal entwickelten Kinder mit sozio-emotionalen Störungen, sondern auch an die Kinder mit einer geistigen Behinderung und autistische Kindern zu denken, die plötzlich keine anderen Kontaktpersonen mehr haben und Tagesroutinen und Abläufe vollständig verändern. Außerdem besteht ein hohes Risiko für die Kinder psychisch erkrankter Eltern, die Erschöpfung der elterlichen Ressourcen ist sehr wahrscheinlich, zumal Jugendhilfeträger die sozialpädagogischen Familienhilfen ebenfalls auf telefonische Kontaktaufnahmen umstellen.
    Telefon: 02303 / 9670 - 261
     
  • Krisentelefon
    Proaktiv werden wir für Wohneinrichtungen für Kinder innerhalb der Behindertenhilfe und ebenso für die uns bekannten, psychosozialbelasteten Familien ein Krisentelefon anbieten, um bei dort entstehenden Unsicherheiten bei medizinischen Vorfällen/ Krisen der Kinder beratend zur Seite zu stehen. Hier können ausdrücklich auch Kinder anrufen.
    Telefon: 02303 / 9670 – 101
     
  • Konzepte für Kinder – Kinderschutzhotline
    In Absprache mit den umliegenden Jugendämtern (Kreis Unna) wird eine Kinderschutzhotline eingerichtet, die in Kooperation und zur Entlastung der Kinderschutzarbeit in den Jugendämtern beratend ausgerichtet ist.
    Erreichbarkeit: Mo. – Fr.  10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
    Telefon: 02303 – 9670 - 248
     
  • Fachklinik – stationäre Aufnahme:
    Neben dem Regelbetrieb der Fachklinik für Sozialpädiatrie sind stationäre Aufnahmen bei neuropädiatrischen und psychosozialen Notfällen weiterhin möglich.
     
  • 1 :1 Kontakte mit Kindern mit speziellen Förderbedarfen – Assistenz für Kinder und Jugendliche
    Die Ambulanten Dienste Königsborn werden bei vorliegender Zustimmung der Kostenträger face–to–face Kontakte für Kindern mit speziellem Versorgungsbedarf aufnehmen, die regulär einen Anspruch auf Schulbegleitung haben. Bei der Wahrnehmung von Anhaltspunkten kindeswohlgefährdender Situationen, werden die Assistenten durch die bereitstehende Kinderschutz-Fachberatung begleitet.


Unabhängig der erforderlichen Einschränkungen zur Durchsetzung kontaktreduzierender Maßnahmen im Sinne des Infektionsschutzgesetzes im Regelbetrieb, hat das Lebenszentrum Königsborn besondere präventive Maßnahmen zum Schutz der auf dem gleichen Campus lebenden schwerstmehrfachbehinderten Kindern zu treffen. Die besondere Vulnerabilität unserer Bewohner*innen der Lebensarche, für die eine Ansteckung durch den C. –Virus lebensbedrohliche Konsequenzen hätte, müssen mit allen uns zur Verfügung stehenden Maßnahmen geschützt werden.

Eine News der Einrichtung: Lebenszentrum Königsborn

Wichtige Information aufgrund COVID-19 für unsere Besucher und Patienten:

  • Die Fachklinik und SPZ bleiben geöffnet
  • Das ATZ ist geschlossen bis voraussichtlich zum 17. April 2020
  • Unsere Kita ist geschlossen bis voraussichtlich zum 19.04.2020*
  • Alle Termine des Familienzentrum werden bis Ende April ausgesetzt
  • Die Lebensarche ist für Besucher bis voraussichtlich zum 17. April 2020 geschlossen.
  • Besucher von Haus Königsborn melden sich bitte vorher am Empfang von Haus Königsborn an.
  • Unsere Cafeteria ist für externe Besucher geschlossen


Zudem bitten wir Sie um die Beachtung der verschärften Hygienemaßnahmen und die geänderten Besuchszeiten, die max. eine Stunde betragen dürfen. Über weitere Änderungen werden wir Sie informieren.

*Bitte beachten Sie dazu auch die Elternbriefe des Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Weistfalen:

Eine News der Einrichtung: Lebenszentrum Königsborn

Wir sind zertifiziert
nach DIN EN ISO 9001:2015