chevron-right

Informationen Covid-19

Liebe Patienten, liebe Angehörige,

Ein negativer anerkannter Schnelltest (nicht älter als 48 Stunden), ist Voraussetzung für die stationäre Aufnahme aller Patienten und der begleitenden Angehörigen in unserer Fachklinik.

Auch wenn Sie bereits vollständig gegen Covid-19 geimpft oder bereits genesen sind, ist ein negativer Schnelltest zum Schutz unserer kleinen Patienten erforderlich. Wir bitten Sie, diesen Nachweis zur stationären Aufnahme mitzubringen.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein einen Nachweis mitzubringen, wird gemäß unserem Test Konzept und basieren auf der Testverordnung der Bundesrepublik Deutschland und des Landes NRW ein Schnelltest zur Erkennung einer SARS-CoV-2 Infektion durchgeführt.

Während des stationären Aufenthaltes wird zum Schutz unserer Patienten die Testung bei mitaufgenommenen Eltern zwei Mal wöchentlich durchgeführt (auch wenn Sie bereits vollständig geimpft oder genesen sind). Unsere Patienten (Kinder) werden nur einmal zur Aufnahme getestet. Während des stationären Aufenthalts führen wir einen erneuten Test nur bei entsprechenden Symptomen durch.

Bei einem positiven Testergebnis, sind wir als Fachklinik dazu verpflichtet, dieses mit Ihren persönlichen Daten dem zuständigen Gesundheitsamt zu melden.


Bitte bringen Sie zur stationären Aufnahme Ihres Kindes zudem mit:

  • Einweisungsschein
  • ausgefüllter Fragebogen "Fragebogen zur stationären Aufnahme"
  • Vorsorgeheft, Impfpass, Mutterpass
  • Kopierte Arzt – und Therapeutenberichte
  • Evtl. Kopfschmerz- und Anfallskalender
  • Kopierte Schulberichte und Zeugnisse, Schulbücher und –hefte
  • aktuelle Hausaufgabenliste
  • Bequeme Kleidung, wetterfeste Kleidung, Turnschuhe und Hausschuhe
  • Persönliche Pflegemittel
  • Beutel für Schmutzwäsche
  • Lieblingsspielzeug, Kuscheltiere

Beachten Sie bitte, dass wir keine Haftung für beschädigte, verwechselte oder verlorengegangene Gegenstände übernehmen. Aus diesem Grund empfehlen wir, auf das Mitbringen wertvoller Spielsachen zu verzichten. Elektronische Geräte (Fernsehgerät, Handy, Game Boy, MP3-Player, etc.) sind auf der Station tabu!

 


Aufnahme

Die Aufnahme erfolgt im Sekretariat. Wir benötigen eine Einweisung Ihres Kinder- bzw. Hausarztes. Die Fachklinik für Kinderneurologie und Sozialpädiatrie arbeitet als stationäre Einrichtung eng mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum zusammen. Dort findet ggf. eine ambulante Voruntersuchung statt, um den stationären Aufenthalt Ihres Kindes optimal planen zu können. Bei telefonischer Anmeldung erfragen wir die Daten Ihres Kindes (Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, Krankenkasse, Kinderarzt/Hausarzt, Vorstellungsgrund). Sie können sich selbstverständlich auch mit den Anmeldebögen des SPZ schriftlich oder Fax anmelden.

Je nach Einweisungsgrund beträgt die durchschnittliche Aufenthaltsdauer Ihres Kindes ca. 2 - 3 Wochen (z.B. für eine komplette Entwicklungsdiagnostik, Therapien, Förder- und Behandlungsempfehlungen). Die Mitaufnahme eines begleitenden Elternteils ist nach Rücksprache möglich. Hierfür stehen mehrere Eltern-Kind-Zimmer auf den Stationen zur Verfügung. 


Ihre Ansprechpartnerin

Hausordnung

Wir sind zertifiziert
nach DIN EN ISO 9001:2015