Terminvereinbarung

Um einen Ersttermin im Sozialpädiatrischen Zentrum zu vereinbaren melden Sie am besten telefonisch unter 02303 – 96 70 261. Hier erfragen die Kolleginnen aus dem Sekretariat Ihre Kontaktdaten sowie den Vorstellungsgrund. Unsere Oberärztin sichtet alle Anmeldungen und entscheidet, ob der erste Termin bei einer Ärztin oder einer Psychologin geplant werden soll und sucht eine Kollegin aus, die sich am besten mit der Fragestellung auskennt. Sie bekommen dann einen Anruf zur konkreten Terminvereinbarung. Eine Terminbestätigung, einen Fragebogen sowie weitere Informationen zu unserem Haus erhalten Sie dann umgehend per Mail oder per Post.  

Am Tag des ersten Termins melden Sie sich bitte in der Anmeldung des SPZ. Unsere Kollegin am Empfang im Haupteingangsbereich hilft ihnen bei der Orientierung.  

Wichtig ist, dass Sie eine aktuelle Überweisung von Haus- oder Kinderarzt, die Versichertenkarte, den Fragebogen und falls vorhanden Vorbefunde mitbringen. Bei eventuellen Sprachbarrieren sollte ein Dolmetscher zur Unterstützung dabei sein.  

Bitte nehmen Sie sich für den ersten Termin rund eine Stunde Zeit, damit genügend Zeit für ein ausführliches Gespräch und eine eigehende körperliche Untersuchung des Kindes zur Verfügung steht. Mit Ihrer behandelnden Ärztin oder Psychologin besprechen Sie gemeinsam die weitere Behandlungsplanung.  


+++ Aktuell verstärkte Hygiene- und Schutzmaßnahmen +++

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie haben wir den Patientenverkehr in der Ambulanz eingeschränkt. Auch die Cafeteria ist leider aktuell für den Publikumsverkehr geschlossen.

Bitte beachten Sie: Für Ihren vorab vereinbarten Termin bringen Sie bitte nach Möglichkeit einen Mundschutz sowie eigenes Spielzeug für die Kinder mit. Bitte kommen Sie nur mit dem zu untersuchenden Kind - keine weitere Begleitperson, auch Geschwisterkinder müssen leider zu Hause bleiben. Für unsere Patientenkinder haben wir einen kleinen Willkommensbrief erstellt, den Sie sich gerne vorab für Ihr Kind hier herunterladen könnten.

Eine Akutsprechstunde (Epilepsie, EEG, VNS, Baclofen-Pumpen u.a. neurologischen Notfälle) findet statt. Ansonsten stehen Ihnen Ärzte, Psychologen und Therapeuten in der Telefonsprechstunde zur Verfügung für Verlaufsberatungen.

Zudem haben wir ein „Krisentelefon“ für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern eingerichtet zur Beratung bei Sorgen, Stress, Belastungen oder Konflikten.

Sie können uns errreichen in den Zeiten:
Mo - Do  08:00 - 16:00 Uhr
Fr           08:00 - 14:00 Uhr

Stationäre Anmeldung:   02303/9670 - 261
Krisentelefon:                 02303/9670 - 101
Kinderschutzhotline:      02303/9670 - 248

    
                    
          

Ihre Ansprechpartnerin

Wir sind zertifiziert
nach DIN EN ISO 9001:2015