chevron-right

Entspannungsgruppe

Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung für Kinder und Jugendliche 

Das Autogene Training ist eine Gesundheitsvorsorge in dem Sinne, dass Kinder und Jugendliche neue Erfahrungen mit ihrem Körper machen und die Wechselwirkung zwischen Körperempfinden und Gefühlen wahrnehmen. Sie erfahren, dass der Körper durch Gedanken beeinflusst werden kann, dass der Körper ihnen „gehorcht“ und erleben so eine zunehmende Stärkung des Selbstbewusstseins.

Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche (ab 8 Jahren) mit: 

  • Schulproblemen (z.B. Unruhe, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen, Prüfungsangst etc.)
  • familiären Belastungssituationen
  • Verhaltensauffälligkeiten (z.B. Schüchternheit, Minderwertigkeitsgefühlen, Kontaktschwierigkeiten, Aggressionen)
  • Sprechstörungen, Sprechhemmung
  • psychosomatischen Störungen (z. B. Enuresis, Schlafstörungen, Bauch- und Kopfschmerzen, Hauterkrankungen)

Innerhalb der Entspannungsgruppe wird das Autogene Training erlernt. Sie bietet den Kindern und Jugendlichen auch Raum für Phantasiereisen und Anteile der Progressiven Muskelentspannung. Ein wichtiger Schwerpunkt ist die individuelle Reflektion jedes Gruppenteilnehmers. Gemeinsam sollen Möglichkeiten für den Transfer in den Alltag erarbeitet werden.

Voraussetzungen: 

  • gültiger Überweisungsschein
  • Eingangsuntersuchung im SPZ
  • ausführliche sozialpädiatrische und
  • psychologische Diagnostik
  • regelmäßige Teilnahme
  • Mitarbeit der Familie


Zurück zu den Sprechstunden & Gruppenangeboten

Wir sind zertifiziert
nach DIN EN ISO 9001:2015